<
5 / 20
>
 
20.02.2019

Selbstverteidigung für Frauen beim MTV Rumbeck

Die mutigen Frauen des Vereins MTV Rumbeck möchten effektive Selbstverteidigung lernen. Dazu fahren Trainer Bernd Remmert und einige Mitglieder seines Self-Defence Teams im Februar 2019 nach Rumbeck, um hier ein wöchentliches Selbstverteidigungs-Seminar zu geben.
 
Montag Abends hört man in der Sporthalle des MTV Rumbeck Schlaggeräusche und Schreie, denn hier wird gekämpft! Nach einem kurzen Aufwärmtraining und Stretching geht's ran an die Pratzen und die 12 Frauen verschiedener Altersklassen lernen erst einmal Grundtechniken: Trainer Bernd Remmert zeigt Faustschläge, Ellenbogenschläge, Tritte und Kniestöße. Aber da die Angreifer - im Training die Pratzenhalter des Self-Defence Team - ja nicht still stehen bleiben, sondern zuschlagen, kommen schnell Blocktechniken dazu. Gerade Schläge werden mit offenen Händen weggeschlagen, Schwinger werden mit einem Ellenbogen am Kopf geblockt.
Die Techniken sind einfach, aber effektiv und sofort auf der Straße anwendbar! Und darum geht es: Die Frauen wollen und sollen in wenigen Trainings lernen, wie sie sich bei einem Übergriff verteidigen können.
Als Nächstes werden spezielle Situationen geübt: Festhalten am Handgelenk, Mitziehen, Schubsen, Haare greifen, Würgen, Schwitzkasten. Von harmlosen Begegnungen auf einer Feier bis zum lebensbedrohlichen Übergriff werden die Situationen gezeigt und von den Frauen untereinander und mit den (Co-)TrainerInnen geübt. Entscheidend ist eine schnelle Reaktion, denn gerade bei Würge-Angriffen bleiben nur Sekunden zur Verteidigung. Sofort wird ein  Schockschlag angewendet, um den Griff zu lockern. Dann folgt eine Befreiungstechnik und im Falle eines schweren Übergriffes wird der Gegner kampfunfähig gemacht, damit er bei der Flucht nicht verfolgen kann.
Am besten ist, frau wird erst gar nicht gepackt und festgehalten. Also werden ankommende Gegner gleich durch gehobene Hände und eine verbale Abwehr abgehalten: Stop! Nein! Lass mich in Ruhe! Erst wenn das nicht hilft, setzten die Frauen ihre gelernten Techniken ein und es hagelt Fauststöße und Tritte.
Am 5. Kursabend ziehen sich drei kräftige Sportler des Self-Defence Team Westen, Helme und Schützer an und bedrohen die Frauen. Und ihre Schutzkleidung können sie gut gebrauchen, denn die inzwischen wehrhaften Frauen teilen kräftig aus!
Das Selbstverteidigungs-Seminar hat den Frauen sicher eine ganze Menge gebracht - neben Abwehrtechniken und Schlagkraft bestimmt auch viel Spaß. Und ein gutes Gefühl von mehr Wehrhaftigkeit und etwas mehr Sicherheit.


sponsored by